top of page

JANET MUELLER_

IMG_8847 4.jpg
IMG_8843 2.jpg

ABOUT YOU & ME_

Dispersion, Acryl auf Wand 

2.60 x 8.16 m 

KUNST IN DER JOHANNESKIRCHE

Limmatstrasse 114, 8005 Zürich

VERNISSAGE / Donnerstag 29.2.2024 /18h 

Öffnungszeiten: 

MO. - Fr. / 10h - 16h

FINISSAGE // Freitag 7.6.2024 / mit Künstlergespräch 

PERFORMANCE

Donnerstag, 3.4.2024 / 18:30 Uhr

mit Liv Bruce Mueller, Karin Nifantis, Rafael Gil Cordeiro, Silvan Meiler

Wenn Janet Mueller malt, dann oft über die Begrenzung der Leinwand hinweg. Schnell kann es passieren, dass Wand und Boden zum Teil des Kunstwerks werden, denn die Künstlerin malt mit aller Kraft, oft bis zur Erschöpfung, intuitiv und voller Neugier; mit Pinsel und Händen; es wird gekleckert und getropft, gekratzt und übermalt. Da sind Formen, die man als Figuren erkennen kann, oder Farbflächen, die für sich stehen. Beim Malen trägt die Künstlerin ihr Inneres nach Aussen. Dabei entstehen leuchtende Bilder, die man so schnell nicht mehr vergisst. 

Immer wieder wagt sich Janet Mueller mit ihrer Malerei auf unsicheres Terrain vor. Ausgangspunkt für die Wandmalerei in der Johanneskirche sind familiäre Erinnerungsstücke und Erinnerungslücken. Für Janet Mueller sind Erinnerungen alles andere als statisch: «Gewisses wird in der Erinnerung gross, anderes fällt weg.» Es geht um Verbindung und Verbundenheit; um ein Du und ein Ich. Ein Gefühl und die Idee sind da – was daraus wird, ist noch offen. Die Malerei entsteht direkt vor Ort im Kirchenraum.

 

Janet Mueller (*1975) lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Zürich. In ihrer Malerei verbinden sich Experiment und Expressivität. Ihre Arbeiten wurden in Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland gezeigt und sind unter anderem in den Kunstsammlungen der Stadt Zürich, der Schweizer Nationalbank und der Schweizerischen Post vertreten. Mehr Informationen: www.muellerjanet.com 

 

Das Werk von Janet Mueller ist die sechste Installation einer Reihe, in der Künstler:innen angefragt werden, für einen jeweils längeren Zeitraum die Johanneskirche mit zeitgenössischer Kunst zu bespielen. 

Text, Rebecka Domig

SAALTEXT

VIDEO ZUM PROZESS_ Musik "Maybe Not" Cat Power

Vertretende Galerie _ KÖNIG BÜRO 
bottom of page